56d19b91
prednisone for skeeter syndrome

Volkswagen Golf II

Volkswagen Golf II 1983-1992 («Folkswagen das Golf», VW Golf II) — die zweite Generation einer populärst 3-x und 5 Türfließhecke. Vom Fließband sind 6.300.987 Autos mit verschiedener Komplettierung ausgestiegen. Golf II wurde nicht nur in den Betrieben Deutschlands, sondern auch in Frankreich, den Niederlanden, Großbritanniens, Spaniens, Österreichs, der Schweiz, Finnlands, Japans und die USA ausgegeben. Es existiert die Version des Geländewagens - Golf Country, aufzählend mehr 7 Tausende Exemplare. Treffen sich die Versionen in der Karosserie "das Cabriolet".

Seit dem September 1983 erzeugten Golf II mit dem Vergaser Pierburg/Solex, aber schon in Januar 1984 ist die Modifikation GTI mit inschektornym vom Motor erschienen. Auf die Motoren im Umfang stellten die 1.8 Liter die Systeme der mechanischen Einspritzung des Brennstoffes K-Jetronic (es fest.) und Mono-Jetronic (es.) das System bezüglich des einfachen Baus mit der ununterbrochenen Einspritzung des Brennstoffes (in КЕ-Jetronic und Mono-Jetronic schon wurde die Elektronik verwendet), sowie entwickelt eigentlich VW die Systeme der Einspritzung Digijet (es.) und Digifant (angl.) auf die Motoren im Umfang die 1.3 und 1.8 Liter entsprechend.

Seit August 1983 fingen auf Golf 2 an, atmosphärisch (JP) und turbirowannyje (JR) die Dieselmotoren vom Umfang die 1,6 l von der Macht von 54 und 70 pS entsprechend festgestellt zu werden. Mit awguta 1989 auf Golf 2 auch sind noch zwei Varianten der Turbodiesel erschienen: 1V - ekodisel, ausgestattet mit dem katalytischen Reformator, mit der Macht die 60 pS und SB - mächtigster von allen - waren 80 pS Bei SB der Druck der Aufladung vergrössert und ist podkapotnyj der Kühler der verschärften Luft - interkuler bestimmt. Auf der Mehrheit der Dieselmotoren wurde die Brennstoffapparatur der Firma Bosch, die odnoplunschernyj Verteilungs- TNWD aufnimmt (die Brennstoffpumpe des hohen Drucks) und der Düse festgestellt. Alle Dieselmotoren einsteilbar auf Golf 2 waren wichrekamernymi, unterschieden sich durch die Zuverlässigkeit, der Einfachheit der Konstruktion und der Brennstoffwirtschaftlichkeit. Die Kosten auf 100 km schwingen sich im Raum 6 l.

Drei Symbole zzz in VIN der Karosserie Volkswagen Golf II bezeichnen ozinkowku die Karosserie nicht.

Man braucht, zu bemerken, dass auf dem Vordergitter bei verschiedenen Modifikationen (GTi, G60, Fire and Ice, Carat und anderer) vier Scheinwerfer, anstelle zwei anwesend ist. Von vornherein war es die Option, die der Käufer bestellen konnte, die später zusätzlichen Scheinwerfer gingen auch in den Bestand bestimmter Komplettierungen ein. In der amerikanischen Version des Golfs, anstelle der runden Vorderscheinwerfer sind zwei quadratische Scheinwerfer, oder rechteckig, wie beim Modell VW Jetta anwesend. Mit jedem Jahr nahmen die Designer die kleinen kosmetischen Änderungen vor, so sind den neueren Modellen breiter moldingi, die Plastiklaschen auf die Radbogen, die Plastikschwellen anwesend, die Linien des Vordergitters wurden grösser. Bedeutendst restajling hat das Modell in 1987, und seit August 1987 ertragen Zum Verkauf fingen an, die Autos 1988 Model- Jahre, die sich, vor allem durch die kleinere Anzahl gorisintalnych der Ränder des Gitters des Heizkörpers unterschieden, den ganzen Gläsern der Vordertüren und entsprechend anderer Lage der äusserlichen Spiegel zu handeln (bei der Hauptkampflinie der Türen jetzt bestimmt sind). Dann fingen anstelle priklejewajemych moldingi an, auf den Pistons festgestellt zu werden, es hat sich die Graphik der Firmenschilder mit der Benennung des Modells geändert. Außer den äußerlichen Veränderungen, der ernsten Modernisierung hat sich auch der rein technische Teil des Autos, so, zum Beispiel, untergezogen, die Veränderungen haben die Vorderachsfederung, der elektrischen Ausrüstung betroffen. Seit 90 Jahre, haben die Verkäufe VW Golf mit den räumlichen Stoßstangen angefangen. Mit 1988 werden die allradgetriebenen Modifikationen Syncro ausgegeben.

Der besonderen Erwähnung verdienen die Modifikationen Golf, die seinem Ruhm dienten "heiss chettschbeka». Seit Januar 1984 wird die Modifikation GTI mit dem 8-Klappenmotor von der Macht die 112 pS ausgegeben, in 1985 Gamma dehnt sagenhaft GTI 16V (139 pS) aus, der die beste Modifikation Golf GTI aller Zeiten bis jetzt angenommen wird. Etwa erscheinen dann die Versionen mit den Katalysatoren, ihre Mächte bilden 107 und 129 pS entsprechend. Ende der achtziger Jahre experimentiert VW mit der mechanischen Aufladung. Infolge seiner der Motor mit dem Lader G60 (160 pS) Erscheint und unter der Motorhaube Golf. Tatsächlich gleichzeitig wird die allradgetriebene Version G60 Syncro ausgegeben. Und ins Gedächtnis der Rallyesiege VW Golf ist zur Ausgabe eine begrenzte Serie aus 5000 Exemplaren Golf Rally, technisch identisch G60 Syncro, aber mit den ausgedehnten Radbogen, anderer Vorderbeleuchtungstechnik, dem Gitter des Heizkörpers und den Stoßstangen vorbereitet. Endlich schließt das Lineal Golf II. vorbereitet VW Motorsport die Modifikation Golf Limited mit dem Motor im Umfang die 1,8 l und der Macht die 210 pS mit dem Lader G60 und dem 16-Klappenkopf des Blocks der Zylinder.